Meine Bücher

Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel

aktualisiert und überarbeitet

Ob getrocknete Heidelbeeren gegen Durchfall, Brombeerblätter zur Geburtsvorbereitung, Eberrautenkraut in der begleitenden Krebstherapie, Hafer zur Regulierung des Blutzuckerspiegels oder Ackerbohne zur unterstützenden Therapie bei Morbus Parkinson – die heimischen Nahrungspflanzen haben vielfältige Heilkräfte und helfen bei verschiedensten Erkrankungen. 88 heimische Nahrungspflanzen – Gemüse, Obst, Getreide und Würzkräuter – werden alphabetisch geordnet und systematisch mit ihrer früheren und heutigen Anwendung in der Naturheilkunde, der Mythologie und Verwendung in der Küche vorgestellt. Mehr als 300 Farbfotos, botanische Steckbriefe, naturheilkundliche Rezepte und Hinweise auf Handelspräparate runden die Pflanzenporträts ab. Ein Nachschlagewerk und Ratgeber für alle, die sich für Pflanzen, ihre Heilkräfte und ihre medizinische Anwendung interessieren.

Nikol Verlag, 376 Seiten, ISBN 978-3868205008, 14,95 €

Hexenkräuter

Frauenkräuterwissen neu entdecken

Ein ständiger Balanceakt war das Leben der alten Kräuterfrauen zwischen Kräuterkunde und Heilkunst, Misstrauen und Verfolgung. Ich habe mich auf die Suche begeben und Bemerkenswertes und Berührendes über die alten Kräuterweiber und ihre Heilpflanzen aufgeschrieben. Porträts von Eisenkraut, Andorn, Frauenmantel und vielen weiteren bekannten und unbekannten Heilpflanzen lassen ihre Verwendung damals und in der heutigen Heilkunde lebendig werden. 15 Features über Pflanzenrituale wie Nestelknüpfen und Orakel erinnern an alte und noch immer gültige Traditionen. Mit zahlreichen überlieferten und aktuellen Heil- und Genussrezepten wie Mondschein-Baldriantinktur oder Engelwurzwein. Hier gehts zum Blick in das Buch.

Ulmer Verlag, 160 S., Paperback, 978-3-8186-0366-3, € 19,90 Euro

Pflanzliche Antibiotika selbst gemacht

Heilen und vorbeugen mit Gewürzen und Kräutern

Sie suchen Alternativen zu konventionellen Antibiotika? Immer wieder führen diese zu Resistenzen oder Unverträglichkeiten. Häufig können Sie darauf verzichten und beginnende Krankheiten mit pflanzlichen Antibiotika behandeln. Die Kräuter und Gewürze werden meist ohne Nebenwirkungen vertragen und stärken durch ihre Vitalstoffe das Immunsystem. In diesem Buch erläutere ich, wann der Einsatz pflanzlicher Antibiotika sinnvoll ist, erkläre deren Wirkungsweise und liefere eine Fülle an Heilrezepten gegen die wichtigsten Beschwerden. Porträts der wichtigsten antibiotisch wirkenden Gewürze und Kräuter machen das Buch zu einem Fundus für die Hausapotheke. Hier gehts zum Blick in das Buch.

Ulmer Verlag, 144 S., 98 Farbfotos, Klappenbroschur, ISBN 978-3-8001-0913-5, € 17,90 Euro.

Schlafmohn, Engelwurz und Aphrodites Quitten

Die Pflanzen der Heiligen und Gottheiten Heilanwendungen und Rezepte

- 50 Pflanzen und ihre Heilwirkung
- Mit mehr als 200 Rezepten
- Naturheilkunde, Homöopathie, Aromatherapie, Wellness und Kosmetik.

Alle 50 Heilpflanzen dieses Buches wurden keltischen und germanischen oder griechisch-römischen Göttern und Göttinnen, teilweise aber auch christlichen Heiligen zugeordnet. Uraltes Heilwissen offenbart sich darin und soll allen Leserinnen und Lesern zugängig gemacht werden. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf den praktischen Anwendungen der Pflanzen in den Bereichen Naturheilkunde und Homöopathie, Wellness und Kosmetik sowie im "Behandlungsraum Küche": So werden nicht nur Tees und Tinkturen, Cremes und Badezusätze bereitet, schon allein der regelmäßige Verzehr der verschiedenen Heilpflanzen hilft uns dabei, gesund zu bleiben. Mit vielen Rezepten.

Stocker Verlag, 160 Seiten, 22 x 22 cm, durchgehend farbig bebildert, ISBN 978-3702016180, € 19,90. Einen Blick ins Buch können Sie mit diesem Link werfen.

Superfood von A bis Z gegen Krebs

101 Gewürze, Früchte und Gemüse

Was uns schützt und gesund macht

Avocados, Brombeeren, Kurkuma oder Paranüsse – 101 pflanzliche Nahrungsmittel stehen stellvertretend für viele Pflanzen, deren gesundheitsfördernder Wert sich bei der Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen teils seit Jahrtausenden bewährt hat. Heimische und exotische Küchengewürze, Gemüse, Früchte und Getreide liefern ein perfekt aufeinander abgestimmtes Orchester an Inhaltsstoffen, die sich gegenseitig ergänzen. Neuere Forschungsergebnisse bestätigen den Nutzen dieser Nahrung oder einzelner Nahrungsbestandteile. Hier fließen Prävention und Heilung ineinander.

- Umfassende Vorsorge auf rein pflanzlicher Basis –
  gesund und wohlschmeckend
- Mit einem Rezeptteil für Küche und Heilkunde

Herbig München, ISBN 978-3-7766-2793-0, 336 Seiten, € 22,00. Hier gehts zur Leseprobe.  

Heilpflanzen. Signatur & Botschaft

Zeichensprache der Natur erkennen und nutzen

Wie kam der Mensch darauf, dass Heilpflanzen uns bei Krankheiten helfen? Die Basis bildet die Signaturenlehre - die Pflanzen teilen uns über ihre Gestalt und Farbe, ihren Duft und Standort mit, welche Wirkung sie haben. Das sonnig gelbe Johanniskraut beispielsweise soll Licht in die Seele bringen - und tatsächlich zeigt es bei depressiven Verstimmungen Wirkung. Ich führe Sie an das alte und neue Wissen der Zeichensprache der Natur heran. Portraits von 30 Kräutern erschließen einen Zugang zu ihrem Wesen, ihrer Signatur und ihren Heilkräften und beziehen dabei auch aktuelle Forschungsergebnisse mit ein. Mit zahlreichen Rezepten für Tees, Tinkturen, Öle und vieles mehr. Über diesen Link gelangen Sie zur Leseprobe.

Eugen Ulmer Verlag, 144 Seiten, 76 Farbfotos, Klappenbroschur, ISBN 978-3800103942, € 19,90.

Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern

Wirksame Pflanzenheilkräfte - Zielgerichtete Ernährung - Hilfe während und nach der Chemo- und Strahlentherapie

Die schulmedizinischen Therapieverfahren bei Krebs verursachen meist starke Nebenwirkungen. Dabei kann die Naturheilkunde mit bewährten Heilpflanzen und einer vitalstoffreichen Ernährung den Körper entlasten und eine hilfreiche Ergänzung zur konventionellen Medizin darstellen. Ich erläutere 42 typische Beschwerden - von Angstzuständen über Blutarmut bis zu Schleimhautentzündungen -, beschreibe, welche Heilpflanzen helfen, wie diese verwendet werden, und gebe spezifische Ernährungstipps. Damit steht dem Krebspatienten ein umfassendes Instrumentarium zur Selbsthilfe zur Verfügung, um den Genesungsprozess während und nach der Therapie aktiv zu unterstützen.

nymphenburger Verlag, ISBN 978-3485028332, 248 Seiten, Hardcover, 16,1 x 21,8 cm, 9,99 Euro. Einen Blick in das Buch können Sie hier werfen.

Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel

Ob getrocknete Heidelbeeren gegen Durchfall, Brombeerblätter zur Geburtsvorbereitung, Eberrautenkraut in der begleitenden Krebstherapie, Hafer zur Regulierung des Blutzuckerspiegels oder Ackerbohne zur unterstützenden Therapie bei Morbus Parkinson die heimischen Nahrungspflanzen haben vielfältige Heilkräfte und helfen bei verschiedensten Erkrankungen. 88 heimische Nahrungspflanzen Gemüse, Obst, Getreide und Würzkräuter werden alphabetisch geordnet und systematisch mit ihrer früheren und heutigen Anwendung in der Naturheilkunde, der Mythologie und Verwendung in der Küche vorgestellt. Mehr als 300 Farbfotos, botanische Steckbriefe, naturheilkundliche Rezepte und Hinweise auf Handelspräparate runden die Pfl anzenporträts ab. Ein Nachschlagewerk und Ratgeber für alle, die sich für Pflanzen, ihre Heilkräfte und ihre medizinische Anwendung interessieren.

Das Buch ist mittlerweile ausverkauft. Bei mir gibt es noch geringe Bestände zum Verkauf. Zum Blick ins Buch gehts hier.