Meine Bücher - Bitte tragen Sie Buchbestellungen in das Kontaktformular ein

Natürliche Blutdrucksenker

Wie Sie mit pflanzlichen Mitteln Ihren Bluthochdruck in den Griff bekommen

Runter mit dem Bluthochdruck!

Haben Sie einen hohen Blutdruck und möchten in Zukunft weniger Medikamente einnehmen? Dann kann Ihnen dieses Buch weiterhelfen. Denn in vielen Fällen lassen sich die hohen Werte mit natürlichen Mitteln senken. Die Erfolge können dabei so groß sein, dass manche sogar überhaupt keine chemischen Blutdrucksenker mehr benötigen. Heilmittel aus der Natur – ob Pflanzen, Homöopathika, Vitalstoffe – können präventiv, bei leichten Formen als alleinige Therapie und bei schweren Formen therapiebegleitend angewendet werden. Sie bergen nicht die Gefahr von Nebenwirkungen. In Kombination mit einer Lebensstiländerung können die natürlichen Mittel den Bluthochdruck nachhaltig senken sowie auch die damit verbundenen Folgeerkrankungen vermeiden.

Gräfe und Unzer, 128 S, 14,99 €, ISBN 978-3-8338-7807-7, erscheint im August 2021

Hashimoto natürlich behandeln

Die ganzheitliche Therapie bei chronischer Schilddrüsenentzündung

Wer die Diagnose „Hashimoto-Thyreoiditis“ erhält, leidet nicht nur unter einer chronisch entzündeten Schilddrüse. Bis sich Veränderungen an der Schilddrüse zeigen, kann es nämlich längst zu Veränderungen an anderen Organen und Geweben des Körpers gekommen sein. Eine Therapie sollte deshalb mehr umfassen als die Medikamenteneinnahme. Die Heilpraktikerin Claudia Ritter zeigt ihren ganzheitlichen Ansatz auf, der nicht nur die Schilddrüsentätigkeit reguliert, sondern auch einer Überlastung der Leber entgegenwirkt, die Nierentätigkeit ankurbelt und stellt die Darmgesundheit als wichtigsten Motor des Immunsystems in den Mittelpunkt. Neben Ursache, Symptomen und Diagnose zeigt sie auch, wie man mit Ernährung, Vitalstoffen und Anti-Stress-Strategien die Erkrankung in den Griff bekommen kann.

144 Seiten, € 19,99 (D) . € 20,60 (A), ISBN 978-3-8426-2999-8, Humboldt-Verlag (erscheint am 3. September 2021)

Natürliche Stresskiller

Mehr Energie und Lebensqualität durch aktive Pflanzenstoffe

Enspannt durch den Tag

Das Phänomen Stress kennt mittlerweile jeder. Allein die Vorstellung, dass es natürliche Zubereitungen aus dem Pflanzenreich gibt, die Stress lindern, lässt uns schon mal entspannt durchatmen. Einige dieser Pflanzen – die sogenannten Adaptogene – wachsen in fernen Ländern, andere direkt vor der Haustür. Ihnen ist gemein, dass sie biologisch aktive Stoffe besitzen, die die Nerven und das Immunsystem stabilisieren: Sind wir gestresst, wirken sie beruhigend, sind wir erschöpft, wirken sie aufbauend und sind wir ängstlich, machen sie uns gelassener. Einige dieser Pflanzen können Sie in den täglichen Speiseplan integrieren, von anderen können Sie sich einen Tee oder eine Tinktur zubereiten oder sie als Mittel einnehmen. Hier gehts zur Leseprobe.

GRÄFE UND UNZER, 128 Seiten, ISBN 978-3833875502, 14,99 €

Heilpflanzenkraft gegen Viren

Natürlich vorbeugen, Infekte behandeln, Abwehrkräfte stärken. Mit vielen Rezepten aus der Naturheilkunde

Die Naturheilkunde bietet eine Fülle von Heilpflanzen, Gewürzen und Wildkräutern, um sich sanft und nebenwirkungsfrei vor Angriffen und Infektionen durch Viren zu schützen. Die wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanzen stimulieren die Abwehrzellen des Immunsystems, haben direkte antivirale Effekte oder hemmen die Vermehrung von Viren. Wie man die körpereigene Abwehr mit virenhemmenden Heilpflanzen stärken kann, zeigt dieser praktische Ratgeber. Die erfahrene Heilpraktikerin Claudia Ritter beschreibt Möglichkeiten zur Prophylaxe, zahlreiche Rezepte und die richtige Zubereitung von Tees, Tinkturen und anderen Anwendungen mit bewährten antiviralen Heilpflanzen wie Sonnenhut, Zistrose, Bärlauch und vielen mehr. Den Blick ins Buch können Sie hier werfen.

Ulmer Verlag, 128 Seiten, ISBN-13: 978-3818613204, 14,95 €

Ingweröl

Vielseitige Pflanzenkraft für Körper und Seele

Ätherisches Ingweröl ist ein Allrounder in der Naturheilkunde, beinahe eine ganze Hausapotheke. Zum Einreiben oder Einnehmen, als Badezusatz oder Wickel: Ingweröl ist ein natürliches und einfach anwendbares Heilmittel bei den unterschiedlichsten Beschwerden. Bei Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen, Übelkeit oder Menstruationsbeschwerden, Erkältung, Muskel- oder Gelenkbeschwerden, Stresssymptomen oder zur Unterstützung des Stoffwechsels und noch viel mehr ist das angenehm duftende Ingweröl eine wirksame Hilfe. Die Autorin Claudia Ritter ist Heilpraktikerin und hat für dieses Buch eine Vielzahl an fundierten Anwendungen und Rezepten zusammengestellt. Mit Anleitung für selbstgemachtes Ingweröl. Hier gehts zur Leseprobe.

Ulmer Verlag, 128 Seiten, ISBN-13: 978-3818611378, 14,95 €.

Natürlich durch die Wechseljahre

Mit 20 Heilkräutern körperliche und seelische Beschwerden behandeln. Mit bewährten Rezepturen zum Selbermachen

Stimmungsschwankungen, sexuelle Unlust, Heißhunger, Brustspannen, Hitzewallungen: Die Wechseljahre gehen mit vielen körperlichen und seelischen Veränderungen und Beschwerden einher.
Doch die Natur versorgt uns in dieser Lebensphase mit einer Vielzahl an Frauenkräutern, die helfen, die Zeit des Wandels gut zu überstehen.Die erfahrene Heilpraktikerin und renommierte Autorin Claudia Ritter wendet sich an Frauen, die während des Wechsels Unterstützung mit natürlichen und bewährten Frauenkräutern suchen und ihre Gesundheit in die eigene Hand nehmen möchten. Sie vermittelt ihren Leserinnen praktisches Hintergrundwissen über ihr Hormonsystem, die Menopause und über bewährte Heilpflanzen. Und sie zeigt
ganz praktisch, wie sie mit erprobten Rezepturen viel dazu beitragen können, dass ihre Hormone nicht aus dem Gleichgewicht geraten. Hier gehts zur Leseprobe.

humboldt Verlag, 160 Seiten, ISBN-13: 978-3842629356, 19,90 €

Gesund mit Selleriesaft

Entzündungen hemmen, den Darm in Balance bringen und das Immunsystem stärken. Mit 7-Tage-Kur zum Abnehmen und Entschlacken

Selleriesaft hat eine umfassende gesundheitsfördernde Wirkung. Mit seinen zahlreichen Antioxidantien, Mineralstoffen und C- und B-Vitaminen hilft er gegen eine Vielzahl von Beschwerden: Er kurbelt die Verdauung an, stärkt das Immunsystem, hemmt Entzündungen, lindert Hautkrankheiten, entschlackt und entgiftet. Wie seine Heilkraft effektiv genutzt werden kann, zeigt Heilpraktikerin und Ernährungsexpertin Claudia Ritter. Neben einer umfassenden Einführung in die Wirkstoffe des Selleries erklärt sie, wie man den Saft zubereitet und richtig anwendet, um die Gesundheit zu verbessern und Erkrankungen gezielt zu behandeln. Zusätzliche Rezepte und ein 7-Tage-Programm helfen dabei, die Kur umzusetzen – für mehr Energie und dauerhaftes Wohlbefinden. Hier geht's zur Leseprobe.

Riva Verlag, 144 Seiten, ISBN 978-3742312051, 9,99 €

 

Heilpflanzen für die Seele

Ängste, Schlafstörungen, Burnouts und Depressionen natürlich behandeln

Wenn Sie auf der Suche nach Heilpflanzen und Pflanzenzubereitungen sind, die ihr Selbstbewusstsein stärken, die die Gereiztheit und Verbitterung mindern, zu einem erholsamen Schlaf beitragen, Ängste, die Nervosität und innere Unruhe lindern, düstere Gefühle oder ein Seelentief heben, dann kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe für Ihre Hausapotheke sein.
Claudia Ritter stellt die wichtigsten Heilpflanzen und ihre Inhaltsstoffe vor und erklärt anhand zahlreicher Rezepte und Ratschläge ihre Heilwirkung.

Nikol Verlag, ISBN 978-3868205381, 152 S., 8,95 €

Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel

aktualisiert und überarbeitet

Ob getrocknete Heidelbeeren gegen Durchfall, Brombeerblätter zur Geburtsvorbereitung, Eberrautenkraut in der begleitenden Krebstherapie, Hafer zur Regulierung des Blutzuckerspiegels oder Ackerbohne zur unterstützenden Therapie bei Morbus Parkinson – die heimischen Nahrungspflanzen haben vielfältige Heilkräfte und helfen bei verschiedensten Erkrankungen. 88 heimische Nahrungspflanzen – Gemüse, Obst, Getreide und Würzkräuter – werden alphabetisch geordnet und systematisch mit ihrer früheren und heutigen Anwendung in der Naturheilkunde, der Mythologie und Verwendung in der Küche vorgestellt. Mehr als 300 Farbfotos, botanische Steckbriefe, naturheilkundliche Rezepte und Hinweise auf Handelspräparate runden die Pflanzenporträts ab. Ein Nachschlagewerk und Ratgeber für alle, die sich für Pflanzen, ihre Heilkräfte und ihre medizinische Anwendung interessieren.

Nikol Verlag, 376 Seiten, ISBN 978-3868205008, 14,95 €

Hexenkräuter

Frauenkräuterwissen neu entdecken

Ein ständiger Balanceakt war das Leben der alten Kräuterfrauen zwischen Kräuterkunde und Heilkunst, Misstrauen und Verfolgung. Ich habe mich auf die Suche begeben und Bemerkenswertes und Berührendes über die alten Kräuterweiber und ihre Heilpflanzen aufgeschrieben. Porträts von Eisenkraut, Andorn, Frauenmantel und vielen weiteren bekannten und unbekannten Heilpflanzen lassen ihre Verwendung damals und in der heutigen Heilkunde lebendig werden. 15 Features über Pflanzenrituale wie Nestelknüpfen und Orakel erinnern an alte und noch immer gültige Traditionen. Mit zahlreichen überlieferten und aktuellen Heil- und Genussrezepten wie Mondschein-Baldriantinktur oder Engelwurzwein. Hier gehts zum Blick in das Buch.

Ulmer Verlag, 160 S., Paperback, 978-3-8186-0366-3, € 19,90 Euro

Pflanzliche Antibiotika selbst gemacht

Heilen und vorbeugen mit Gewürzen und Kräutern

Sie suchen Alternativen zu konventionellen Antibiotika? Immer wieder führen diese zu Resistenzen oder Unverträglichkeiten. Häufig können Sie darauf verzichten und beginnende Krankheiten mit pflanzlichen Antibiotika behandeln. Die Kräuter und Gewürze werden meist ohne Nebenwirkungen vertragen und stärken durch ihre Vitalstoffe das Immunsystem. In diesem Buch erläutere ich, wann der Einsatz pflanzlicher Antibiotika sinnvoll ist, erkläre deren Wirkungsweise und liefere eine Fülle an Heilrezepten gegen die wichtigsten Beschwerden. Porträts der wichtigsten antibiotisch wirkenden Gewürze und Kräuter machen das Buch zu einem Fundus für die Hausapotheke. Hier gehts zum Blick in das Buch.

Ulmer Verlag, 144 S., 98 Farbfotos, Klappenbroschur, ISBN 978-3-8001-0913-5, € 17,90 Euro.

Schlafmohn, Engelwurz und Aphrodites Quitten

Die Pflanzen der Heiligen und Gottheiten Heilanwendungen und Rezepte

- 50 Pflanzen und ihre Heilwirkung
- Mit mehr als 200 Rezepten
- Naturheilkunde, Homöopathie, Aromatherapie, Wellness und Kosmetik.

Alle 50 Heilpflanzen dieses Buches wurden keltischen und germanischen oder griechisch-römischen Göttern und Göttinnen, teilweise aber auch christlichen Heiligen zugeordnet. Uraltes Heilwissen offenbart sich darin und soll allen Leserinnen und Lesern zugängig gemacht werden. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf den praktischen Anwendungen der Pflanzen in den Bereichen Naturheilkunde und Homöopathie, Wellness und Kosmetik sowie im "Behandlungsraum Küche": So werden nicht nur Tees und Tinkturen, Cremes und Badezusätze bereitet, schon allein der regelmäßige Verzehr der verschiedenen Heilpflanzen hilft uns dabei, gesund zu bleiben. Mit vielen Rezepten.

Stocker Verlag, 160 Seiten, 22 x 22 cm, durchgehend farbig bebildert, ISBN 978-3702016180, € 19,90. Einen Blick ins Buch können Sie mit diesem Link werfen.

Superfood von A bis Z gegen Krebs

101 Gewürze, Früchte und Gemüse

Was uns schützt und gesund macht

Avocados, Brombeeren, Kurkuma oder Paranüsse – 101 pflanzliche Nahrungsmittel stehen stellvertretend für viele Pflanzen, deren gesundheitsfördernder Wert sich bei der Prävention und Behandlung von Krebserkrankungen teils seit Jahrtausenden bewährt hat. Heimische und exotische Küchengewürze, Gemüse, Früchte und Getreide liefern ein perfekt aufeinander abgestimmtes Orchester an Inhaltsstoffen, die sich gegenseitig ergänzen. Neuere Forschungsergebnisse bestätigen den Nutzen dieser Nahrung oder einzelner Nahrungsbestandteile. Hier fließen Prävention und Heilung ineinander.

- Umfassende Vorsorge auf rein pflanzlicher Basis –
  gesund und wohlschmeckend
- Mit einem Rezeptteil für Küche und Heilkunde

Herbig München, ISBN 978-3-7766-2793-0, 336 Seiten, € 22,00. Hier gehts zur Leseprobe.

Heilpflanzen. Signatur & Botschaft

Zeichensprache der Natur erkennen und nutzen

Wie kam der Mensch darauf, dass Heilpflanzen uns bei Krankheiten helfen? Die Basis bildet die Signaturenlehre - die Pflanzen teilen uns über ihre Gestalt und Farbe, ihren Duft und Standort mit, welche Wirkung sie haben. Das sonnig gelbe Johanniskraut beispielsweise soll Licht in die Seele bringen - und tatsächlich zeigt es bei depressiven Verstimmungen Wirkung. Ich führe Sie an das alte und neue Wissen der Zeichensprache der Natur heran. Portraits von 30 Kräutern erschließen einen Zugang zu ihrem Wesen, ihrer Signatur und ihren Heilkräften und beziehen dabei auch aktuelle Forschungsergebnisse mit ein. Mit zahlreichen Rezepten für Tees, Tinkturen, Öle und vieles mehr. Über diesen Link gelangen Sie zur Leseprobe.

Eugen Ulmer Verlag, 144 Seiten, 76 Farbfotos, Klappenbroschur, ISBN 978-3800103942, € 19,90.

Nebenwirkungen der Krebstherapie lindern

Wirksame Pflanzenheilkräfte - Zielgerichtete Ernährung - Hilfe während und nach der Chemo- und Strahlentherapie

Die schulmedizinischen Therapieverfahren bei Krebs verursachen meist starke Nebenwirkungen. Dabei kann die Naturheilkunde mit bewährten Heilpflanzen und einer vitalstoffreichen Ernährung den Körper entlasten und eine hilfreiche Ergänzung zur konventionellen Medizin darstellen. Ich erläutere 42 typische Beschwerden - von Angstzuständen über Blutarmut bis zu Schleimhautentzündungen -, beschreibe, welche Heilpflanzen helfen, wie diese verwendet werden, und gebe spezifische Ernährungstipps. Damit steht dem Krebspatienten ein umfassendes Instrumentarium zur Selbsthilfe zur Verfügung, um den Genesungsprozess während und nach der Therapie aktiv zu unterstützen.

nymphenburger Verlag, ISBN 978-3485028332, 248 Seiten, Hardcover, 16,1 x 21,8 cm, 9,99 Euro. Einen Blick in das Buch können Sie hier werfen.

Heimische Nahrungspflanzen als Heilmittel

Ob getrocknete Heidelbeeren gegen Durchfall, Brombeerblätter zur Geburtsvorbereitung, Eberrautenkraut in der begleitenden Krebstherapie, Hafer zur Regulierung des Blutzuckerspiegels oder Ackerbohne zur unterstützenden Therapie bei Morbus Parkinson die heimischen Nahrungspflanzen haben vielfältige Heilkräfte und helfen bei verschiedensten Erkrankungen. 88 heimische Nahrungspflanzen Gemüse, Obst, Getreide und Würzkräuter werden alphabetisch geordnet und systematisch mit ihrer früheren und heutigen Anwendung in der Naturheilkunde, der Mythologie und Verwendung in der Küche vorgestellt. Mehr als 300 Farbfotos, botanische Steckbriefe, naturheilkundliche Rezepte und Hinweise auf Handelspräparate runden die Pfl anzenporträts ab. Ein Nachschlagewerk und Ratgeber für alle, die sich für Pflanzen, ihre Heilkräfte und ihre medizinische Anwendung interessieren.

Das Buch ist mittlerweile ausverkauft. Bei mir gibt es noch geringe Bestände zum Verkauf. Zum Blick ins Buch gehts hier.