Fortbildungen

Vorträge

19:00–20:00 Uhr

Chronisch erschöpft, was nun?

Die Naturheilkunde kann bei Erschöpfung ein wertvoller Faktor sein, um mit stärkenden Präparaten wieder in Schwung zu kommen. Vitamine, Spurenelemente, stärkende Heilpflanzen oder bioidentische Hormone sind hier die Mittel der Wahl. Natürlich gilt es auch die krankmachenden Verhaltensweisen zu erkennen, um sie anschließend in den Wandel zu bringen. Was kann ich selbst zu meinem Wohlbefinden beitragen und wo ist professionelle Hilfe angebracht? All diese Aspekte werden aufgezeigt sowie naturheilkundliche Tipps vorgestellt.

 

Veranstaltungsort:
Sinocur Bad Kötzting

19:00–20:00 Uhr

Wechseljahre. Frau sein - Frau bleiben

Hitzewallungen, Schlafstörungen, Nervosität, Gewichtszunahme, Schilddrüsenprobleme und vieles mehr wird mit dem Thema Wechseljahre in Verbindung gebracht.
Was passiert da eigentlich im Körper? Was kann ich selbst zu meinem Wohlbefinden beitragen? Aus ganzheitlicher Sicht ist die Umstellung auf eine andere Hormonlage erstmal  kein behandlungsbedürftiger Zustand. Das Thema "Frau sein - Frau bleiben" steht im Mittelpunkt. Naturheilkundliche Tipps und Rezepte runden den Vortrag ab.

 

 

 

Veranstaltungsort:
Sinocur Bad Kötzting

19:00–20:00 Uhr

Schilddrüsenerkrankungen natürlich behandeln

Auslöser - Symptome - Therapiemöglichkeiten

Die Schilddrüse ist zwar ein kleines Organ, sie hat jedoch Einfluss auf viele andere Organe und Stoffwechselvorgänge. Die Hashimoto-Thyreoiditis entwickelt sich allmählich zur Volkskrankheit, daneben spielen Unter- und Überfunktionen eine Rolle in der naturheilkundlichen Praxis. Denn neben der schulmedizinischen Therapie bietet die Naturheilkunde ganzheitliche und nebenwirkungsfreie Ansätze um eine innere Balance zu erreichen.

 

Veranstaltungsort:
Sinocur Bad Kötzting

Seminare für Heilpraktikeranwärter und Heilpraktiker

Ausbildung Bioidentische Hormontherapie

Die bioidentische Hormontherapie gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn bei einer zunehmenden Anzahl an Patienten gerät die Hormonbalance aus dem Gleichgewicht. Ernährung, Lifestyle und Medikamente üben einen Einfluss auf den Organismus aus, den es in so geballter Form in der menschlichen Evolution noch nicht gegeben hat.

Hier können bioidentische Hormone das System wieder regulieren. Sie werden aus bestimmten Pflanzen (oftmals aus der Yamswurzel) gewonnen und im Labor in die Struktur gebracht, die die körpereigenen Hormone haben. Somit passen sie genau auf den Zellrezeptor, der für die eigenen Hormone geschaffen ist, und lösen an den Zellen die gleichen Wirkungen aus, wie unsere körpereigenen Hormone. Im Vergleich zu synthetisch hergestellten Hormonen bergen Sie nicht das Risiko spezifischer Nebenwirkungen.

Bewährte Indikationen für eine bioidentische Hormontherapie sind: Erschöpfung, Burnout, Hitzewallungen, Wassereinlagerungen, Haarausfall, Zyklusbeschwerden, PMS, Schilddrüsenerkrankungen (Hashimoto-, SD-Unter- bzw. Überfunktion). Unterstützend zur bioidentischen Hormontherapie haben sich verschiedene Substanzen aus der orthomolekularen Therapie oder auch Heilpflanzen bewährt, die ebenfalls im Seminar vorgestellt werden.

Das Seminarangebot richtet sich an Heilpraktiker(-anwärter) sowie an andere, am Thema interessierte Therapeuten.

Seminarinhalte:
- Grundlagen des endokrinen Systems
- Erkrankungen der Schilddrüse
- Erkrankungen der Nebenniere
- Gynäkologische Beschwerden (Wechseljahre, Kinderwunsch)
- Fallbeispiele und Therapieoptionen

Kosten: 250 Euro incl. Skript und Getränke

Anmeldung: 0961 - 4160577

 

Wegen der Corona-Krise findet die Fortbildung nicht statt. In Kürze werden neue Termine bekannt gegeben.

Veranstaltungsort:
Praxis Claudia Ritter Schwandorf